Wie verkaufe ich am besten ein Buch?

Diese Frage stelle ich mir immer und immer wieder.
Was ist der entscheidende Faktor?
Warum kaufen die Leute ein bestimmtes Buch?

Man nehme ein super süßes Cover, einen schönen knuffligen Titel und eine federleichte Geschichte. Schnell geschrieben, schnell gelesen. Vielleicht 100 Seiten als eBook, vielleicht mehr oder weniger.
Der Stil gleichbleibend, nur andere Charaktere und Hintergründe.

Oder man steigt in den Shades oft Grey Zug und schreibt ähnlich provokante und verruchte Geschichten. Eine heißen, sexy Frau oder einen muskulösen Mann, eingeölt, oder in Ketten. Mit einem vielversprechenden Titel und einem Klapptext, der alles und nichts bedeutet.

Doch was ist mit denen, die normale Bücher schreiben? Mit Tiefgang oder ohne, ist ja egal.

Was ist mit der Werbung?
Ist es angebracht im Vorfeld tatsächlich zu ködern? “Du machst Werbung und ich erwähne dich in der Danksagung” oder ich gebe dir einen Gutschein, für mein eBook. Dafür erwarte ich aber …

Also was ist es?
Ich mag meine Cover und die Geschichten sehr. Aber vielleicht kann ich es einfach nicht.
Ich mache so viel Werbung für andere. Lese, rezensiere. Natürlich erwarte ich nichts zurück, aber von Zeit zu Zeit hätte ich gerne dieses Gefühl. Ja, klar. Auch ich bekam schon wundervolle Rezensionen. Aber niemand liest einen privaten Post oder in einem Blog. Davon kann kein Autor Leben. Ich möchte Leben, schreiben und das weiterhin machen. Ansonsten muss ich mir erneut einen Zweitjob suchen. Noch hab ich Verschaufpause. Ich hab einen Job, mit dem ich gerade so den Kindergarten bezahlen kann. Bis vor kurzen hatte ich noch einen anderen. Aber aus betrieblichen Gründen …
Dabei möchte ich nichts weiter als Schreiben. Ich beziehe keine Gelder vom Staat, nur das Kindergeld. Aber ich nehme nichts, was mir nicht zusteht.
Warum kann es nicht ab und zu mal so richtig gut laufen?
Aber dieses Untergehen bin ich gewohnt. Ich kenne nichts anderes.

Nun gut, ich bin ein Geist und bleibe. Ich beobachte und leide.
Aber ich bin da, wenn man mich braucht. Wenn etwas auf dem Herzen liegt. Ich bin da.

image

image

image

image

image

image

image

Wenn die Magie verboten wird und die Liebe ausstirbt, was passiert dann mit einer Welt, die nur dadurch existieren kann?

– Das magische Armband

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s