#23 Books in 2016 ➡ Homeless ⬅

image

⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

Homeless

Laura Wiedemann

Rezension vom 18.02.2016(0)

Heimatlos.
Ja, das sind die Jugendlichen in dieser Geschichte. Sie leben in einem Betonklotz, aber nur bis das Schicksal zuschlägt.
Dann leben sie woanders. Aber eigentlich ist es kein richtiges Leben. Denn sie leben auf der Straße, wenngleich sie gelegentlich etwas finden, was ihnen etwas Schutz bietet.
In dieser Gruppe lebt John. Es ist aus seiner Sicht geschrieben, auch wenn diese Geschichte fiktiv ist. Aber es gibt viele Kids, die in einer ähnlichen Situation auch im realen Leben sind.
Die Eindrücke, die John uns Lesern, übermittelt, sind sehr beeindruckend, teilweise finster, aber trotzdem nie abschreckend. Seine Sprache hat jedenfalls nicht darunter gelitten und seine Sozialkompetenz auch nicht. 
Aber John flieht gerne, sobald etwas nicht so läuft, wie er es sich vorstellt. 
Es begann, als etwas schreckliches in Johns Leben geschieht. Doch hält er noch etwas durch, bevor er eines Tages von zu Hause abhaut. 
Nun ist er 16 Jahre alt und ist immer noch irgendwie auf der Flucht und auf der Suche, die mit Carrie für eine Weile zum Stillstand kommt. Doch hat auch Carrie viele Geheimnisse und ist sehr verschlossen. 
Eines Tages aber landet er bei Cain und all seine Probleme scheinen  nun eine andere Richtung eingeschlagen zu haben. Doch was genau will Cain eigentlich von John? 

Die Geschichte ist wirklich gut geschrieben. Sie hat mich von der ersten Zeile an gefesselt und nicht mehr losgelassen. Hoffentlich wird es einen zweiten Teil geben, was ich aber vermute. Denn das Ende lässt auf eine Fortsetzung schließen. 

Kurzbeschreibung

»Homeless« spielt in der fiktiven Kleinstadt Braxton in der Nähe von London. Der 16-jährige John, der vor etwas über einem Jahr sein Zuhause verlassen hat, lebt mit einer Gruppe von obdachlosen Jugendlichen im „Betonklotz“ – ein riesiges Parkhaus, das nie wirklich benutzt wird. Trotz diversen Meinungsverschiedenheiten und Auseinandersetzungen versuchen die Straßenkids zusammenzuhalten und gemeinsam ums Überleben zu kämpfen. Im Verlauf der Geschichte erfährst Du immer mehr von der erschreckenden Wahrheit über das Leben auf der Straße, wo John und seine Clique tagtäglich verschiedenen Gefahren ausgesetzt sind und nie wissen, was sie als nächstes erwartet. Einsamkeit, Gewalt, ständiger Hunger, beißende Kälte und schlaflose Nächte gehören zum Alltag der Teenager. Zudem scheint ihnen Gefahr auf der anderen Seite der Stadt zu drohen – Denn dort haust in einer alten Fabrik eine weitere Gruppe von Obdachlosen, die ihrem Ruf zufolge gefährliche und gewalttätige Kriminelle sind. Doch bestimmte Vorfälle zwischen den beiden Cliquen lassen Zweifel aufkommen und John weiß nicht mehr, wem er vertrauen kann – Dem Anführer seiner eigenen Gruppe oder seinem geheimnisvollen Gegner Cain aus der Fabrik? 

Wenn die Magie verboten wird und die Liebe ausstirbt, was passiert dann mit einer Welt, die nur dadurch existieren kann?

– Das magische Armband

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s