#29 books in 2016 → the secret Diary of Lizzie Bennet

image

Das geheime Tagebuch der Lizzie Bennet
Das geheime Tagebuch der Lizzie Bennet
Bernie Su
Rezension vom 05.03.2016 (0)

★★★★★/★★★★★

Wenn das Lieblingsbuch (Stolz und Vorurteil) reloaded wird, dann ist man anfangs skeptisch, aber neugierig. Zumindest ist es bei mir der Fall.
Als große Bewunderin der Jane Austen Romane, ziehen mich Werke wie diese oft magisch an, wenngleich ich das Buch eher durch Zufall im Buchladen gefunden habe.
Einige Namen wurden fast eins zu eins vom Original übernommen, andere abgeändert (Bing Lee, WILLIAM Darcy, …) und doch war die Verbundenheit vorhanden, direkt mit den ersten Seiten.

Wie könnte das Kennenlernen von Darcy und Lizzie im 21. Jahrhundert laufen? Wie würden sie sich verhalten, wenn modere Medien in ihrem Leben eine wichtige Rolle spielen?
Lizzie präsentiert ihr Leben vor der Kamera. Es wird ihre Examensarbeit und doch soll dieses Projekt nicht nur für die Uni von Nutzen sein, sondern ihr komplettes Leben auf den Kopf stellen.
Plötzlich wird sie zu einem YouTube Star.
Die Lizzie Bennet findet man wirklich auf YouTube, denn die Serie ist Basis des Buches.
Zugegeben, die Serie im Internet hab ich nicht gesehen (noch nicht, aber ich werde es mir ganz bald anschauen), aber ich finde schon alleine die Idee sehr spannend.
Darcy in die Dieszeit zu katapultieren hat etwas verlockendes.
Denn er wird tatsächlich als dunkel und geheimnisvoll dargestellt und doch zeigt er eine Seite, die ihn wieder menschlich zeigt, schon fast liebevoll und nicht als zu Perfekt.
Das Buch hat viele Eigenschaften vom Original und jedes Mal musste ich schmunzeln, wenn tatsächlich ein Ereignis eintraf, was ich erwartet habe.
Aber ich bin auch froh, dass  manches etwas überraschender verlief, als geglaubt.
So hat mich Lydia beeindruckt und Charlotte.
Kitty und Mary 😉

Ich könnte gar keine Punkte abziehen, denn es ist einfach zauberhaft erzählt. Man ärgert sich über Lizzie, verflucht Darcy, möchte Bing Lee schütteln, Jane trösten und Caroline in den … treten. Mr Collins einen Spiegel vors Gesicht halten und Mr Bennet in die richtige Richtung ziehen. George zum Mond schießen, … Ich habe nicht einmal an Mrs Bennet etwas auszusetzen, weil ich genau das erwartet habe.
Sie sind alle, wie sie sind und doch bin ich über die Entwicklungen der Einzelnen positiv Überrascht.
Mr William Darcy und Gigi sind ein eingespieltes Team, aber auch sie haben es nicht einfach.

Manchmal sind die Menschen um uns herum einfach zu blind, um dass zu sehen, was wichtig ist.
Sie wollen nur verstehen, was sie selbst wahrnehmen.

Doch hin und wieder muss man über seinen Schatten springen und dieser einen Person eine Chance geben. Eine ehrliche Chance, die sie ergreifen können oder eben nicht.

Absolute Leseempfehlung, nicht nur für “Stolz und Vorurteil” Leser, sondern für jene, die sich in eine Tagebuchgeschichte vertiefen wolllen, die zum Glück nicht wie Bridget Jones ist (wobei ich die Tagebücher der Ms Jones auch echt gut finde), sondern moderner, introvertierter und nicht so verzweifelt klingen. Wie ein Märchen aus dem 21. Jahrhundert, dessen Grundlage ein Buch aus dem Jahr 1813 (erste Veröffentlichung) ist. Ein Klassiker, der ironisch liebevoll ist, voller Höhen und Tiefen und in dessen Geschichte man sich einfach verlieben muss.

♥♥♥♥♥/♥♥♥♥♥

The Lizzie Bennet Diary

As you know I am a huge Pride and Prejudice fan. So this was a must read for me even the book was more a “oh, what a suprise” found in my bookstore.
But what should I say?
I didn’t regret it.
This book is so amazing and cute that I just can recomment it.
Darcy and Lizzie in the new time. Love it.
It is such a modern fairytale.
The characters are like friends. It felt that I know them for years – which is actually true because they are mostly popped out of the Jane Austen book into the YouTube channel of Lizzie Bennet. I love the diary style. Its much better than the Bridget Jones books (even I like them too) but it is really modern and uptodate. I never believed that I would love it as I do.
It is like the original but with  many suprising parts.
Lydia, Bing Lee, William Darcy, Lizzie, Jane, and all the others are so amazing. Even Mr Collins was more friendly.
I could write so much more but you should read it on your own.

Advertisements

2 thoughts on “#29 books in 2016 → the secret Diary of Lizzie Bennet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s