#47 books in 2016 ->Das Geheimnis von Caeldum: Verhängnis

image

🔮🔮🔮🔮/🔮🔮🔮🔮🔮

Teil zwei von “Das Geheimnis von Caeldum” hat mich wieder überzeugen können, zwar nicht so sehr wie den Vorgänger, aber doch konnte ich es am Enden icht mehr aus der Hand legen. Ich hab es zwischenzeitlich unterbrechen müssen, aber umso mehr Spaß hatte ich.

Arina leidet und muss wirklich viel durchstehen und einstecken. Sie wird gefangen genommen, genauso wie Rheon – ihre Quelle.
Es passiert so viel, so schnell, dass ich teilweise den Überblick verloren habe, wer nun eigentlich dran ist. Die Rollen wechseln sich recht schnell ab. Aber es ist auch spannend gewesen, alles aus verschiedene Blickwinkel betrachten zu dürfen. So wird die Geschichte rund und vollständig erzählt, ohne dass zu viele Fragen offen bleiben.
Arinas gesamte Welt verändert sich blitzschnell. Die Himmelsstadt ist in Gefahr. Jeder, der irgendwie glaubt etwas Macht zu haben, mischt sich ein. Intrigen werden geschmiedet, Verrat begangen.

Das Ende hat mich dann wieder sehr überrascht und ich kann es kaum erwarten den dritten Teil zu lesen.

Es ist ein sehr rasantes Buch, bei dem man kaum zu Atem kommt und umso schneller erfahren will, was noch alles passiert.
Dabei wird der Strudel, in den sie und ihr Dämon geraten, sehr stark und Arinas Hexenkräfte auf die Probe gestellt. Rheon selbst muss sich entscheiden und die Entscheidung, die er fällt, wird sicherlich weitreichende Konsequenzen mit sich ziehen.

Advertisements

One thought on “#47 books in 2016 ->Das Geheimnis von Caeldum: Verhängnis

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s