#3 read in 2017 -> Das Parfum

img_20170114_213835.jpgimg_20170114_213849.jpg

Autor: Patrick Süskind

Titel: Das Parfum

Genre: Horror?

Verlag: Diogenes

Erscheinungsjahr: 1985

Was soll aus einem Mann werden, der unter dem Schlachttisch einer Fischerbude zur Welt kommt und dessen Mutter ihn mit all den anderen Fischresten in der Seine verschwinden lassen will? So, wie sie es schon mit ihren anderen Babies gemach hat. Grausig!

Was soll aus einem Mann werden, der von einer Pflegeperson – ganz gleich wer – zur nächsten gereicht wird und nie Liebe erlebt hat.

Was soll aus einem Mann werden, der nicht einmal einen Geruch hat?

Der berüchtigste Frauenmörder Frankreichs natürlich.

Ein Mann, der eines Tages die Liebe zum Duft gefunden hat. Aber er will nicht nur gewöhnliche Zutaten zur Herstellung von Parfum verwenden. Nein. Er strebt größeres an. Er will der Beste seines Gebietes werden. Eines Tages wird er von einem Geruch angelockt, welches ihn halbwahnsinnig werden lässt.

Während ich den Film abgebrochen habe – ich hab also nie erfahren wie es endet – hab ich mich durchgerungen das Buch endlich zu lesen. Angefangen hatte ich es auch schon irgendwann einmal.

Es ist faszinierend, wie das Verlangen jemanden zu etwas treibt, was unvorstellbar ist. Aber Jean-Baptise Grenouille versteht sich auch darin, jeden um sich herum mit nur einem Geruch in den WAhnsinn zu treiben. Er wird ein Meister der Manipulation. Ein Meister seines Faches.

Immer mehr Mädchen, denn er hat es nur auf sie abgesehen, verschwinden.

Doch eines Tages wird ihm ein Parfum zum Verhängnis.

 

Das Ende ist ja wohl sehr makaber und extrem Wiederlich – wie das gesamte Buch. Irgendwie hat mich das Ende so enttäuscht, dass ich diesem Buch nur

3sterne

geben kann.

Mehr ist einfach nicht drin. Natürlich ist auch dieses Buch ein Klassiker und Meisterwerk. Denn schon alleine die Duft-Details sprechen für sich. Aber es ist mir nicht rund genug und geht mir doch zu sehr in den Wahnsinn über.

Es ist keinesfalls schlecht, und die Psyche von Jean-Baptise Grenouille ist sehr außergewöhnlich und doch einfach.

Im Grunde hat er das erhalten, was er verdient hat. Doch wiso musste es nur so sein?

Ich beende lieber diese Rezension, denn mir wird schon wieder schlecht.

dasparickmansuskind-zitat

Advertisements

3 thoughts on “#3 read in 2017 -> Das Parfum

  1. Das Buch habe ich noch nicht gelesen, aber den Film habe ich gesehen, allerdings erst im zweiten Anlauf auch zu Ende geschaut. Fand ihn teilweise echt abartig, und konnte den Hype damals überhaupt nicht verstehen. Aber wie du richtig sagst, gehört das Buch zu den Klassikern der Literatur und deshalb wollte ich mich damals auch durch den Film quälen. Mal schauen ob ich mir das Buch doch noch mal antue. Lg Karin

    Liked by 1 person

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s