#56 read in 2017 -> ‘Blut schreit nach Blut’

 

Hallo ihr Lieben,

 

heute möchte ich euch das Buch:

 

‘Blut schreit nach Blut’

von

Aikaterini Maria Schlösser

 

vorstellen.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 344 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 4 (5. Mai 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3743187450
  • ISBN-13: 978-3743187450

Endlich mal eine Geschichte, die sich nicht um einen Werwolf dreht, sondern den Wolf an sich, der zwar auch ein Geheimnis hat, aber sich nicht ständig hin und her verwandelt, sondern die Schönheit des Tieres für sich bewahrt.

Das hat mir an dem Buch sehr gefallen, dass der Wolf nicht als Raubtier, sondern als etwas Wundervolles betrachtet wird und man die Liebe spürt.

Es ist ein historischer Fantasy Roman, der im Jahr 1272 auf der Schwarzburg, Herzogtum Alamannien, spielt und die Protagonistin den Namen Luna, also Mond, trägt. Sie ist schon immer anders gewesen als alle um sie herum: ihr Haar ist weiß, wie Schnee, ihre Wimpern ebenfalls und sie ist fasziniert von einem Lichterpaar, was  seit ihrer Kindheit immer wieder auftaucht. Doch sind es keine Sterne, sondern zwei Augen. Augen, die sie beobachten.

Eines Tages muss Luna mit ansehen, wie ihre Eltern brutal getötet werden und von diesem Moment an verändert sich wirklich alles in ihrem Leben.

Zum ersten Mal begegnet sie dem Wolf und etwas scheint in ihr zu erwachen. Luna glaubt, sie sei verflucht oder vergiftet, will sogar zur Ader gelassen werden und hungert sich halb zu Tode. Ihr Onkel und ihre Tante, die solange auf der Burg wohnen müssen, bis Luna verheiratet ist, wollen das alles nicht mehr mit ansehen und setzen sie noch mehr unter Druck und wollen sie mit einem Mann verheiraten, der ein dunkles Geheimnis hat.

Sie will nicht begreifen, was mit ihr geschieht und gibt dem Wolf die Schuld, zu dem sie sich immer mehr hingezogen fühlt.

Es ist dieser innerliche Kampf und Konflikt, dem sich Luna stellen muss. Sie ist sehr stark, doch weiß sie nicht damit umzugehen. Sie ist so voller Kummer und Angst, dass sie einfach nicht das erkennt, was der Leser wahrscheinlich schon in der Mitte erkannt hat.

Es ist eine ganz ungewöhnliche Geschichte, die ich als sehr spannend empfunden habe – viel zu spannend teilweise, denn oft kam zu viel dazwischen, bevor ich lesen konnte, was als Nächstes geschieht. Es hat sich dadurch etwas gezogen, was aber wahrscheinlich nur an meiner Ungeduld gelegen hat und nicht am Buch selbst.

Was ich allerdings sehr beeindruckend finde: Aikaterini hat so viele Details untergebracht, dass ich oft sehr gestaunt habe. Viele Kleinigkeiten, die oft nicht mal als wichtig betrachtet worden sind, werden hier auch erwähnt. Das zeigt mir, wie viel Recherche dahinter steckt und wie viel Liebe in diesem Buch verpackt ist. Ein Buch über Wölfe, das vollkommen anders ist, als vieles, was ich bisher in dieser Richtung gelesen habe.

4,5

 

Weitere Werke der Autorin, die je 99 Cent kosten:

 

Meine Rezensionen zu diesen Werken findet ihr auf Goodreads.

 

https://www.goodreads.com/author/show/14827494.Aikaterini_Maria_Schl_sser

 

Homepage der Autorin:

 

http://www.aikaterini.de

http://www.mittelalter-wolf.jimdo.com

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s