#autumntbrchallenge

wp-image--1048016463

Hallo ihr Lieben,

es gibt eine wirklich tolle Challenge, die sich um den Sub dreht.

20 Bücher innerhalb von drei Monaten lesen, ganz nach Vorgabe eines Themas.

An sich kein Problem, leider hab ich allerdings kein Drachenbuch gefunden, was wirklich schade ist.

im Video erzähle ich euch mehr davon.

Diese Bücher werde ich lesen oder nehme ich mir zumindest vor.

Bereits gelesen:

🌸 Liebe zwischen den Zeilen – Veronica Henry (Zuckersüße Liebesgeschichte)
🌸Buchland von Markus Walther (männlicher Protagonist)
🌸Das erste Buch der Sternen – Rose Snow (deutscher Autor)
🌸Meine Cousine Rachel – Daphne du Maurier (für dich unbekannter Autor) (Rezension folgt)
🌸Mein dunkles Herz – Jorge Gálan (Tabu Thema)  (Rezension folgt) 🌸🌸🌸🌸
Sieht doch gut aus, oder?

Ansonsten versuche ich bis Mitte Oktober die restlichen sieben Bücher vom ersten Bild zu lesen, wobei ich bei Ken Follett eine Ausnahme machen werde und es zusätzlich als Hörbuch höre.

wp-image-948289780

wp-image-1697144095

Advertisements

Characters of September 20

Dieses Mal möchte ich von Melanie wissen, ob sie Haustiere hat oder was sie davon hält.
“Haustiere?”, fragt sie überrascht. “Es geht heute darum? Das ist süß. Nein, aber ich wünschte, ich hätte eine Katze oder einen Hund gehabt. Dann wäre ich nicht so einsam gewesen.” Sie sieht mich zunächst böse, dann flehentlich an, als ob sie sagen möchte: ‘Du kannst es doch noch ändern.’
“Ja, ich mag Tiere sehr. Aber ich müsste es dann zurück lassen und ich glaube, dass würde ich nicht ertragen. Hast du es deshalb gemacht?”

* Sie kann schnelle Schlüsse ziehen, das mag ich. Sie sagt etwas, denkt dann darüber nach und antwortet sich selbst. *
Dir ein Haustier verweigert?
Du musst so viele verlassen, hast viel verloren. Du hättest das Tier zu sehr in dein Herz geschlossen. Ich wollte es dir nicht noch schwerer machen.
Sie seufzt und nickt. Auch das Thema hat sie traurig gemacht. 🌸
Die nächsten Themen werden nicht so leicht.

Characters of September 18+19

Guten Morgen 💜

“Sag mal, Janine, wie oft soll ich es noch sagen? Willst du mich wirklich so demütigen?”
Oh je. Böse Falle.
Aber was wäre dir wichtig, wenn du Freunde hättest?
“Na gut”, seufzt sie, “Ehrlichkeit, Offenheit, Loyalität.”
Mehr nicht?
“Was soll ich sagen? Ich bin unkompliziert. Ich mag es nicht angelogen, hintergangen oder verraten zu werden.”
Was passiert, wenn du es wirst?
Sie runzelt die Stirn und zuckt mit den Schultern. Ich weiß, an wen sie denkt. Ja, er hat all das gemacht.
“Aber ich hatte keine Zeit, mir etwas zu überlegen. Keine Ahnung, wie ich damit sonst umgegangen wäre.”
Vielleicht ist es besser so. “Wenn er ehrlich gewesen wäre, hätte vielleicht alles anders gelaufen.”
Bis morgen, oder? “Denke schon. Ich muss das hier durchziehen, oder?”
Wir sind kurz vor dem Ziel, Melanie.
“Ach, du mit deinen Versprechungen.”

Ich zucke nur mit den Schultern und komme gleich zum nächsten Thema.
Was magst du bei anderen überhaupt nicht?
“Ich mag es nicht, wenn man über mich spricht, als sei ich nicht anwesend, obwohl ich genau daneben sitze. Wenn man mich klein macht, obwohl es keinen Grund gibt. Lügen, Geheimnisse. Verletzt zu werden. Vieles könnte so einfach sein, wenn man einfach sagt, was los ist.”
Schön gesagt. “Manchmal hab ich eben auch gute Momente.”

#79 read in 2017 -> ‘Die elf gezeichneten – Das erste Buch der Sterne’ von Rose Snow

rosesnow

Produktinformation

  • Taschenbuch: 339 Seiten
  • Verlag: Independently published (19. Juni 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1521539626
  • ISBN-13: 978-1521539620

eBook: 99 Cent

Taschenbuch: 11,99 Euro

 

Teil 1 von 3

‘Das erste Buch der Sterne

Die 11 gezeichneten’

Rose Snow

Ein sehr schöner Auftakt zu einer Trilogie.

Die Zwillinge, Cas und Stella, wollten eigentlich nur mit ihren Eltern die Sommerferien genießen, bevor ihre Uni-Zeit anfängt, doch als die Eltern plötzlich vor einem unbekannten Collage halt machen, erfahren die Zwillinge, dass dies einst das Collage von ihren Eltern war.

Ab diesem Moment verändert sich alles für Stella und Cas: Pläne, Träume und besonders das eigene Ich.

Denn in ihnen schlummert mehr, als sie jemals geahnt haben. Sie erfahren, dass ihre Eltern Sternenleser sind und dies auch in ihnen schlummert.

Eine aufregende Zeit beginnt und sie lernen andere Gruppen kennen.

Gedankenleser durchkreuzen ihren Weg. Jugendliche, die Elementare beherrschen können.

Es gibt drei Gruppierungen in diesem Haus:

Bronze

Silber

Gold

Die Bronzenen haben zwar die Tendenz eine Fähigkeit zu besitzen, aber sie können sie nicht aktiv benutzen.

Silberne haben die Fähigkeit aktiv in sich, aber sie können sie nicht beherrschen.

Goldene aber können viel mehr, im Grunde alles. Sie können ihre Sternzeichen rufen oder mit den Elementaren spielen.

Nach den Einstellungstest wird Cas zu einem Silbernen, während seine Schwester aber nur Bronze wird und als solche nimmt sie zwar an vielen Unterrichtsfächern teil, aber sie erfährt kaum etwas. Doch ihre neugier ist zu groß, zu mächtig und sie schließt sich Personen an, die ihr nur Ärger bringen.

Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, es war spannend und hat Spaß gemacht. Der Schreibstil ist flüssig und sehr einfach, eben typisch Rose Snow – die aus zwei Autorinnen bestehen: Carmen und Ulli.

Ich hab Stella, aus deren Sicht alles erzählt wird, nicht immer gemocht. Es hat Situationen gegeben, bei denen ich ihre Reaktion nicht verstanden habe. Und doch konnte ich es nicht aus den Händen legen, denn ich musste bis zum Ende wissen, was geschieht und da es so spannend ist, werde ich sicherlich bald den zweiten Teil lesen.

4,5

KLappentext:

Ohne Dunkelheit könntest du keine Sterne sehen … Entdecke die neue Trilogie von Bestsellerautorin Rose Snow mit der mitreißenden Geschichte von Stella und Cas!

Seit jeher liebt Stella die Sterne – ohne zu ahnen, wie tief ihre Verbindung zu ihnen tatsächlich ist. Das erkennt sie erst, als sie mit ihrem Zwillingsbruder Cas an eine geheimnisvolle Universität gelangt, auf die schon ihre Eltern gegangen sind. Kurz nach der Ankunft begegnet Stella dort dem selbstbewussten Cedric, der nicht nur der heißeste Typ der Uni ist, sondern Stella auch viel zu schnell viel zu nahe kommt. Mit seiner unausstehlichen Art bringt er sie nicht nur aus dem Konzept, sondern sorgt auch für Ereignisse, die Stellas Zukunft tiefgreifend verändern …

“Die 11 Gezeichneten – Das erste Buch der Sterne” ist der Beginn unserer neuen und fantastischen Romantasy-Reihe.
Der zweite und dritte Band der Trilogie ist ebenfalls bereits erschienen.

weitere Reihen:

#78 read in 2017 -> ‘Buchland’ von Markus Walther

wp-image-355954162

Produktinformation

  • Taschenbuch: 244 Seiten
  • Verlag: Acabus Verlag; Auflage: 1 (18. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862821862
  • ISBN-13: 978-3862821860
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4

 

  • Buchland

Markus Walther

eBook: 4,99 Euro (ich hatte das Buch über meinen Mobilfunkanbieter irgendwann gewonnen)

Taschenbuch: 12,90 Euro

Gebundene Ausgabe: 22,90 Euro

 

 

Am Anfang war ich mitten drin im Buch. Hab mich gefreut: ‘endlich wieder eins über Bücher.’ Aber irgendwann hat mich die Arroganz von Herrn Plana, der die Geschichte aus seiner Perspektive erzählt, genervt. Wie er sich über Selfpublisher hergemacht hat, die Widersprüche, die er an den Tag brachte: jeder kann ein Buch schreiben. Schreiben ist wichtig. Selfpublisher können nichts. Wer eine Geschichte in sich trägt, soll sie raus lassen. Aber ja nicht als Selfpublisher, denn sie scheinen sich selbst für besser zu finden.

Natürlich ist Beatrice da anders. Denn sie scheint DAS wichtigste Buch ever zu schreiben und das Buchland damit retten. Herr Plana, der keinen Vornamen oder Vergangenheit zu haben sein, setzt alles daran Beatrice in sein Antiquariat zu bringen. Ein Buchladen, das mehr zu sein scheint, als es den Anfang macht. Denn im Keller verbirgt sich alles, was das Herz eines jeden Buchliebhabers begehrt. Einschließlich fliegender Pferde und Götter oder Bücher des Lebens.

Es ist an sich eine schöne Idee, aber irgendwann hat es mich nur noch genervt wie herablassend der Autor sich über manche Gruppen der Literatur geäußert hat. Es gibt nicht nur die Bücher im Keller, sondern  auch im Dachgeschoss und dort sind all jene Bücher, die ‘wertlos’ sind.

Als Beatrice erfährt, dass ihr Mann nur noch kurz zu Leben hat und sie das Buch seines Lebens klaut und dort hinein schreibt / und ausradiert und sein Leben von da an bestimmt, wurde es definitiv zu viel des Guten.

3sterne

Klappentext:

„Das Buchland im Keller unter uns ist unglaublich viel mehr, als diese Aneinanderreihung von gefüllten Regalen. Dort findet man billige Klischees, abgedroschene Fantasien und halbe Wahrheiten direkt neben den großen göttlichen Ideen, die die Welt veränderten. Die ganze Kreativität der Menschheit.“

Dieses Antiquariat ist nicht wie andere Buchläden!

Das muss auch die gescheiterte Buchhändlerin Beatrice feststellen, als sie notgedrungen die Stelle im staubigen Antiquariat des ebenso verstaubt wirkenden Herrn Plana annimmt. Schnell merkt sie allerdings, dass dort so manches nicht mit rechten Dingen zugeht:

Wer verbirgt sich hinter den so antiquiert wirkenden Stammkunden „Eddie“ und „Wolfgang“? Und welche Rolle spielt Herr Plana selbst, dessen Beziehung zu seinen Büchern scheinbar jede epische Distanz überwindet?
Doch noch ehe Beatrice all diese Geheimnisse lüften kann, gerät ihr Mann Ingo in große Gefahr und Beatrice setzt alles daran, ihn zu retten. Zusammen mit Herrn Plana begibt sie sich auf eine abenteuerliche Reise quer durch das mysteriöse Buchland. Dort treffen sie nicht nur blinde Buchbinder, griechische Göttinnen und die ein oder andere Leseratte, auch der Tod höchstpersönlich kreuzt ihren Weg.
Und schon bald steht fest: Es geht um viel mehr, als bloß darum, Ingo zu retten. Vielmehr gilt es, die Literatur selbst vor ihrem Untergang zu bewahren!

Markus Walther, der Autor der Kurzgeschichtensammlungen „EspressoProsa“ und „Kleine Scheißhausgeschichten“, entführt den Leser nun mit seinem ersten Roman in die phantastische Welt des Buchlandes. Ein Muss für jeden Bibliophilen!

Characters of September 16+17

Warum hast du dich heute versteckt?, will ich von Melanie erfahren. Sie war den ganzen Tag unauffindbar.
“Du willst heute etwas über eine beste Freundin oder besten Freund erfahren.”
Und?
“Es … Mir ist bewusst geworden, dass ich so etwas eigentlich nie hatte.”
Was ist mit Jeanette?
“Wir waren bedeutet, aber auch sie hat mich vergessen. Ich hatte zwölf Jahre keinen Freund.”
Das … Selbst mir tut das weh. Freundschaft ist enorm wichtig.
Sie wischt unter ihren Augen etwas weg und ich sehe, wie ihre Atmung schwerer wird.
Es ist okay. Du kannst nichts dafür.
“Ja, das weiß ich jetzt. Aber es war verdammt einsam und auch anstrengend.”
Wie ist es jetzt?
“Ich musste Justin aufgeben. Er wäre ein toller Freund gewesen.”
Was ist passiert?
“Darüber will ich nicht reden. Aber soll ich dir was verraten?”, sagt sie und beugt sich näher zu mir.
“Ich hab das Gefühl, dass sich etwas verändern wird.”
Ich hoffe es. Wirklich.

Melanie, …
“Du willst mich quälen, oder?”
Hey, ich bin nicht auf die Themen gekommen.
Wie sieht dein übriger Freundeskreis aus?
“Du willst mich wirklich quälen, ja? Du bist sowas von gemein.”
Aber …
“Hör mal, es ist ja nicht deine Schuld. Aber mir scheint es nicht bestimmt zu sein.”
Du hattest von Justin geredet.
“Man kann nichts als Freundschaft bezeichnen, was nur wenige Stunden hält.”
Glaubst du, in der Zukunft wird es sich ändern?
“Soweit ich weiß, werde ich auch keine Möglichkeit dafür mehr erhalten.” Du bist doch noch jung.
“Janine, du weißt am Besten, was mich erwartet und wie mein Schicksal aussehen wird. Wir haben uns Nächte um die Ohren geschlagen, um das alles zu regeln. Vielleicht bist du ja sogar meine einzige Freundin.”
Daraufhin nehme ich sie in den Arm.
Wir sehen uns morgen, Mel.
“Wird es wieder so ein unmögliches Thema sein? Eins, was mein Herz bricht?”
Mach dir keine Gedanken. Du wirst auch das gut meistern.
Dein gebrochenes Herz …
“Nicht. Sag nicht, dass es heilen wird. Das es besser wird. Eines Tages. Nein, versprich mir nichts, was du nicht einhalten kannst.” Dazu kann ich nichts mehr erwidern. .
Ich soll dich übrigens von @silvianagels Grüßen. Sie hat das von gestern gelesen.
“Das ist lieb. Schöne Grüße zurück.” Ich erzähle ihr davon und sie strahlt, zum ersten Mal seit Tagen. Die Freundschafts-Themen zerren ganz schön an sie. .
.

Update zur Blogtour von Jill Noll und ihre ‘Zwischenwelt’

wp-image-1293633816

http://jillschreibteinbuch.de/22-zwischenwelt-band-2-was-euch-erwartet/

Vorschau zum zweiten Buch.

Gewinnspiel:

Endet am 25. September 2017

Hier bekommt ihr einen Überblick über die restlichen Beiträge:

https://jeanyjanez.wordpress.com/2017/09/09/blogtour-zu-zwischenwelt-die-wrlt-zerbricht-von-jill-noll/

Das sind die Themen:

Tag 1. (09.09): Interview mit Jill bei JenLovestoread auf WordPress

🌸

http://jenlovetoread.de/

http://jenlovetoread.de/2017/09/autoreninterview-jill-noll/

🌸

Tag 2. (10.09): Buch Vorstellung bei Janine Zachariae auf Youtube/Blog

🌸

http://www.jeanyjanez.wordpress.com

https://jeanyjanez.wordpress.com/2017/09/10/75-read-in-2017-buchvorstellung-jill-nolls-zwischenwelt/

🌸

Tag 3. (11.09): Charakter Vorstellung Lisa Hardt auf Facebook

https://www.facebook.com/LesenIstWieFernsehenImHirn

Tag 4. (12.09): Wäre ich gerne ein Wirker oder würde ich gerne paranormales Können? macht Magdalena Aurelia Seminario auf Facebook

🌸

https://www.facebook.com/magda.zielinska.100

🌸

Tag 5. (13.09): Gibt es Zwischenwelten wirklich von Jenni auf ihrem Blog

http://leselaunen.net/2017/09/13/an-anlehnung-an-das-buch-zwischenwelt-von-jill-noll-gibt-es-zwischenwelten/

http://leselaunen.net/

http://leselaunen.net/2017/09/13/an-anlehnung-an-das-buch-zwischenwelt-von-jill-noll-gibt-es-zwischenwelten/

🌸

Tag 6. (14.09): Unterschied zwischen den Welten macht Jacqueline Kless auf ihrem Blog

🌸

http://www.booknerdjey.wordpress.com

https://booknerdjey.wordpress.com/2017/09/14/blogtour-zu-zwischenwelt/

🌸

Tag 7. (15.09): Zukunftsperspektive “Zwischenwelten 2” Jill Noll auf ihrer Website (?)

🌸

http://jillschreibteinbuch.de/

https://www.facebook.com/profile.php?id=100009542964783

http://jillschreibteinbuch.de/22-zwischenwelt-band-2-was-euch-erwartet/