Characters of September 20

Dieses Mal möchte ich von Melanie wissen, ob sie Haustiere hat oder was sie davon hält.
“Haustiere?”, fragt sie überrascht. “Es geht heute darum? Das ist süß. Nein, aber ich wünschte, ich hätte eine Katze oder einen Hund gehabt. Dann wäre ich nicht so einsam gewesen.” Sie sieht mich zunächst böse, dann flehentlich an, als ob sie sagen möchte: ‘Du kannst es doch noch ändern.’
“Ja, ich mag Tiere sehr. Aber ich müsste es dann zurück lassen und ich glaube, dass würde ich nicht ertragen. Hast du es deshalb gemacht?”

* Sie kann schnelle Schlüsse ziehen, das mag ich. Sie sagt etwas, denkt dann darüber nach und antwortet sich selbst. *
Dir ein Haustier verweigert?
Du musst so viele verlassen, hast viel verloren. Du hättest das Tier zu sehr in dein Herz geschlossen. Ich wollte es dir nicht noch schwerer machen.
Sie seufzt und nickt. Auch das Thema hat sie traurig gemacht. 🌸
Die nächsten Themen werden nicht so leicht.

Advertisements

Characters of September 14

Guten Morgen ihr Lieben 💜
Heute möchte ich von meiner lieben Melanie erfahren, wer ihre Bezugsperson als Kind war.
“Guten Morgen”, sagt sie. Du bist heute gut drauf.
“Du hast Kaffee dabei, außerdem hab ich gleich schon Training.”
Was trainierst du denn?
“Heute steht Selbstverteidigung auf Plan. Aber ich muss auch schon um sieben da sein.”
Es freut mich, dass du es so ernst nimmst. Dann beantworte schnell meine Frage und du kannst dann los.
“Bis ich zehn war, waren meine Eltern meine Bezugspersonen. Danach nur meine Mutter.”
Das wars auch schon, viel Spaß beim Training.
“Den werde ich haben, danke.”
☕☕☕☕☕☕
Wir sehen uns in ein paar Stunden wieder.

.

Characters of September 13

Wunderschönen guten Morgen 💜
“Warum bist du heute so früh?”
Nur weil du eine Nachteule …
“Das sagt die Richtige. Wer bleibt denn immer bis nach Mitternacht wach?”
Touché. Also … Friedensangebot … Kaffee?
“Okay, gerne.”

Fünf Minuten später ist Melanie besser drauf.
“Was willst du wissen?”
Was bedeutet dir Familie?
“Alles. Geborgenheit, vertrauen, Liebe. Aber auch Verbundenheit und Verantwortung.”
Verantwortung in deinem Alter?
“Ich hab lange auf meine Mutter aufpassen müssen und mich um sie gekümmert.”
Melanie trinkt noch etwas Kaffee und wirkt nachdenklich.

Alles in Ordnung?
“Ich weiß nicht, manchmal überkommt mich so ein Gefühl und ich kann es nicht beschreiben.”
Versuche nicht daran zu denken. Komm, trinken wir noch etwas Kaffee und du erzählst mir, was dir auf der Seele brennt.

“Gerne. Habt einen schönen Tag, ihr da draußen, die das hier lesen.”
Gut, ihr habt es gehört. Kommt gut durch den Tag, auch wenn es regnet.

Characters of September 11

Guten Morgen ihr Lieben 💜

Die heutige Frage von #Charactersofseptember lautet:
In welcher Gesellschaftsschicht ist meine liebe Melanie hineingeboren worden?
“Mittelschicht? Ja, wahrscheinlich. Wir hatten immer alles, was wir brauchten. Meine Mutter hat im Krankenhaus gearbeitet, mein Vater war … Ich weiß es nicht.”
Du weißt nicht, was dein Vater arbeitet?
“Gearbeitet hat. Nein, er war viel auf Reisen. Irgendwann ist er verschwunden. Meine Mutter musste dann im Schichtsystem arbeiten, damit wir über die Runden kommen. Dann haben wir beide den Blumenladen übernommen. Es gab zwar weniger Geld, aber uns ging es immer gut. Ich meine, wir hatten uns, waren Gesund. Geld für Miete, Nahrung und solche Sachen, war vorhanden.”
Du redest in der Vergangenheit.
“Ach, ist dir das auch schon aufgefallen. Heute ist alles anders.”
Inwiefern?
“Die Verhältnisse haben sich geändert. Ich lebe anders.”
Wo oder wie?
“Das darf ich nicht mal dir verraten, sorry.”
Schon gut, wir wollen ja nicht auch das ausplaudern 😄

Characters of September 10

“Du musst aber auch wirklich alles ausplaudern, Janine. Geheimnisse sind bei dir nicht so gut aufgehoben, oder?” Wie zieht man sich den Ärger eines Protagonisten auf sich?
In dem man Geheimnisse verrät. “Na gut, ja. Ich habe etwas geschrieben und unter einem Pseudonym veröffentlicht. Aber bitte, erzähl niemanden von meinem Instagram Account.” Okay, das verspreche ich dir, Melanie. Aber sobald es jemand liest, wird es sowieso offenbart. “Falls, liebe Janine. Falls es jemand liest.” Okay, da hast du Recht. Aber es gibt noch ein Geheimnis, was du verbirgst. “Das wagst du nicht. Das darf niemand erfahren.” Sie sieht mich an und in ihren Augen blitzt etwas auf. Sie glaubt wirklich, ich könnte sie so dermaßen verraten. Das verletzt, denn sie hat mir etwas anvertraut, was ich nicht erzählen werde. Oder? –

Das wichtigste Geheimnis, weiß nicht einmal sie.

Reader ask Reader Challenge #29

🇩🇪

Vorletzte Frage 😉

Machst du den Schutzumschlag vom Buch runter beim Lesen?

Auf jeden Fall! 

Ich möchte nicht, dass der Umschlag kaputt geht. Denn wenn der Umschlag kaputt ist, bringt es mir auch nichts, denn am Ende kommt er wieder drüber und alles sieht gut aus. Selbst wenn beim Lesen etwas ans Buch kommt, wird es so verschleiert. 

🇬🇧

Do you ditch the book jacket?

Of cause! It should protect the book but when the jacket is broken I couldn’t let it on the book and its not the same anymore.